Ausgabe 07

amazon

Da ist etwas im Anflug

Mit einer Drohne haben die Amazon-Beschäftigten ihrem Chef eine Bestellung geschickt - und sind ihm damit einen Schritt voraus mehr...

Seitenanfang

Gewerkschaft


ITF

Die Starken mit den Schwachen

Die Internationale Transportarbeiter-Föderation (ITF) setzt auf die Solidarität von Seeleuten und Hafen­arbeitern. In Zeiten der Globalisierung inspirieren ihre Erfahrungen auch Gewerkschafter und Beschäftigte in anderen Branchen mehr...
Pflege

Wegen einer Überlastungsanzeige gefeuert

Überlastet fühlten sich elf Altenpflegerinnen, die bis zum Sommer im "Haus der Geborgenheit" in Dorsten-Rhade gearbeitet haben. Doch Gespräche mit der Heimleitung und Vorgesetzten änderten nichts an der Situation, sagt die ehemalige stellvertretende Pflegedienstleiterin Manuela Giel. mehr...

Seitenanfang

Gesellschaft


Arbeiten im digitalen Zeitalter

Gut vernetzt, überwacht und immer erreichbar

Fahrerlose Bahnen, Kassen ohne Kassiererinnen, ständiges Reagieren auf E-Mails. So sieht der Alltag für viele Menschen schon jetzt aus. Welche Auswirkungen hat das auf die Qualität der Arbeit, auf Selbstbestimmung und Demokratie? Fragen, die kürzlich auf einer ver.di-Tagung diskutiert wurden. ver.di publik hat vier Teilnehmer/innen nach ihren Erfahrungen gefragt. Sie fordern mehr Datenschutz und einiges mehr mehr...
Kurierdienste

1200 Kilometer am Tag – und platt

Fernfahrten ohne Pause, drei Stunden Schlaf im Laderaum, Paketauslieferung im Laufschritt, und das alles für einen Hungerlohn: Die Arbeitsbedingungen beim rollenden Personal der Logistikbranche sind teilweise skandalös. Ein Tag im Leben eines Kurierdienstleisters, dem es etwas besser geht als unzähligen anderen mehr...

Seitenanfang

Spezial Jugend


Suchst Du Anschluss?

Bedienen wir mal so richtig schön die Klischees: Der Rapper sagt von sich, na klar würde er auch das Abi schaffen. Die Punkerin sagt, sie kann nichts, auf die Frage, ob sie denn auch noch mal lernen würde, ein Instrument zu spielen. Kurdo und Luise Fuckface wissen dennoch genau, wo es langgehen muss. Genauso wie über 100.000 ver.di-Jugendliche. Du fehlst noch... mehr...

Seitenanfang

Editorial


Liebe Leserin, lieber Leser,

weil sie ihre Verantwortung ernst genommen haben, wurden sie rabiat bestraft - mit fristloser Kündigung. Elf Altenpflegerinnen im "Haus der Geborgenheit" in Dorsten-Rhade hatten wiederholt versucht, ihren Arbeitgeber zur Einsicht zu bringen und eine Besserung der Zustände in dem Heim zu erwirken. Vergeblich. mehr...