Ausgabe 06/07

Finanzkrise

Für wie blöd halten die uns?

Statt radikal umzukehren, verspricht die Kanzlerin üppige Steuergeschenke. Wenn die Lage nicht so ernst wäre, würde man müde lächelnd abwinken, aber die Lage ist ernst und die Einbrüche am Arbeitsmarkt werden immer tiefer.

mehr...

Seitenanfang

Gewerkschaft


Sozial- und Erziehungsdienst

Weiter geht's mit den Eltern

Weil bisher im Tarifkonflikt im Sozial- und Erziehungsdienst keine Einigung erzielt werden konnte, gehen die Aktionen weiter.

mehr...
Wahlkampf

Geschenkt gib't nichts

Im Wahlkampf winken die Kandidaten mit Steuersenkungen – ein Kreuz für die Wähler.

mehr...

Seitenanfang

Gesellschaft


München sozial

Sie meinen es ernst

In München haben sich ver.di, die Caritas, die israelische Kultusgemeinde und mehr als 30 weitere Organisationen zu einem sozialen Bündnis zusammengeschlossen.

mehr...
Rationalisierung

Ein Saubermann, ganz unsauber

Otto-Versand gilt als guter Arbeitgeber. Man kann es auch anders sehen.

mehr...
Antikrisenpolitik

Neustart Arbeitszeitpolitik

Wenn in Folge der Krise die Massenarbeitslosigkeit steigt, sollten die Gewerkschaften die Forderung nach kürzeren Arbeitszeiten wieder auf die Tagesordnung setzen. Nicht nur in Deutschland, sondern überall in Europa. Ein Beitrag zur Debatte.

mehr...

Badesaison

Von Algenblüte und Schnappschildkröte

Die Natur ist nicht keimfrei, aber das Planschen in deutschen Seen ist grundsätzlich ungefährlich.

mehr...
Krankenakten

Alles unter Kontrolle

Gesundheit ist Privatsache, Krankheit auch – was Ihr Arbeitgeber wissen muss und was nicht.

mehr...