Ausgabe 03

Atomkraftwerke

"Unser Mitgefühl gilt den Menschen und unseren Kolleginnen und Kollegen in Japan, die von den Folgen des Erdbebens betroffen sind. Die Bundesarbeiterinnen- und Arbeiterkonferenz fordert anlässlich des Unglücks in Japan die schnellstmögliche Abschaltung aller Atomkraftwerke in Deutschland. mehr...

Seitenanfang

Gewerkschaft


Wasserstrassen- und Schiffsverwaltung

Raumsauer läuft aus dem Ruder

Das Bundesverkehrsministerium will die Wasserstraßen bewusst zugunsten ihrer privaten Klientel verfallen lassen. Mehrere tausend Arbeitsplätze stehen auf dem Spiel. mehr...
USA

Hier geht es ums Ganze

In Wisconsin kämpfen die Gewerkschaften um ihr Überleben. Der Kampf weitet sich aus. mehr...

Seitenanfang

Gesellschaft


Altersarmut

2 Euro haben oder nicht

Maria Müller und Christel Löwenhagen sind zwei von Millionen Rentnerinnen, die von ihrer Rente nicht leben können. Mit ihrem Hinzuverdienst kommen sie gerade so über den Monat - nur, wie lange noch? mehr...
Verfassungsschutz

Alles unter Kontrolle

Wie sich der Menschenrechtler Rolf Gössner erfolgreich gegen seine Geheimdienst­überwachung wehrte. mehr...

Seitenanfang

Spezial 10 Jahre ver.di


10 Jahre ver.di

Klingt banal, ist revolutionär

Der Zusammenschluss von fünf Einzelgewerkschaften vor 10 Jahren hat die Gewerkschaft gestärkt. Der ver.di-Vorsitzende Frank Bsirske im Gespräch. mehr...
Porträt

Da stand der Name da

Alfred Goecke ist einer von vieren, die vor zehn Jahren ver.di den Namen gaben. Damals war er Betriebsratsvorsitzender der Volksbank Bochum/Witten und ist es heute noch. mehr...

Da ist noch mehr drin

Mit zehn Jahren steckt man noch in den Kinderschuhen. Das Wachstum ist also noch längst nicht abgeschlossen. So betrachtet, steht ver.di an ihrem 10. Geburstag noch einiges an Zuwachs bevor. mehr...

Seitenanfang

Editorial


Liebe Leserin, lieber Leser,

obwohl den meisten Menschen im Land schon vor Jahren schmerzhaft deutlich geworden ist, dass durch die Privatisierung öffentlicher Einrichtungen das Leben in aller Regel nicht nur bedeutend teurer, sondern auch gefährlicher wird, setzt die schwarz-gelbe Bundesregierung diese Politik ohne jeden Skrupel fort - wo immer sie eine Chance dazu erblickt. mehr...