Bilder-Welt

foto: Ute Mahler / OSTKREUZ

Wenn Ute und Werner Mahler auf die 40 Jahre ihres Schaffens zurückblicken, wird es dort einige seltsame Tage gegeben haben. Jetzt heißt ihre jüngste gemeinsame Arbeit so: "Die seltsamen Tage". Es sind Fotografien, die im Gegensatz zu ihren bisherigen Arbeiten ganz ohne Menschen auskommen. Denn bekannt und berühmt wurden beide durch ihre etwas andere Modefotografie in der Sybille, der bekanntesten Modezeitschrift der DDR. Nach der Wende gründeten sie die Agentur Ostkreuz, 2004 die Ostkreuzschule für Fotografie. Ihr Werk, das in diesen bewegten Jahren enstand, ist derzeit in Hamburg in den Deichtorhallen zu sehen. Die Mahlers haben mit ihrer Vielseitigkeit die Fotografie des Ostens geprägt, so wie die Schauspielerin Sophie Rois die Volksbühne, auf deren Dach sie hier 1996 für Ute Mahler posiert.

Deichtorhallen Hamburg, bis 29.6., DI-SO 11-18 Uhr