Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser,

foto: rk

bundesweit weisen Beschäftigte in der Pflege immer wieder auf gefährliche Zustände hin, gefährlich für die Patienten und für die Pflegekräfte. Viel zu wenig Personal, Überstunden über Überstunden, ständige Zeitnot, Pflege unter großem Druck. Das muss ganz schnell anders werden, und zwar in allen Einrichtungen. Deswegen fordert ver.di eine bessere Personalbemessung. Gesetzlich festgeschrieben, damit sie für alle gilt. Bericht auf Seite 11.

Wie wird sie künftig gestaltet sein, die Arbeit im digitalen Zeitalter? Und wie können wir erreichen, dass die fortschreitende Digitalisierung nicht nur Nachteile bringt wie etwa noch mehr Überwachung und ständige Erreichbarkeit? Fragen, die kürzlich auf einer ersten ver.di-Tagung zum Thema diskutiert wurden. ver.di publik hat vier Teilnehmer/innen nach ihren Erfahrungen mit der Digitalisierung im Arbeitsalltag befragt. Von fahrerlosen Bahnen und Kassen ohne Kassiererinnen mehr auf Seite 9.

Die nächste ver.di publik erscheint Mitte Dezember. Bis dahin Ihnen und Euch eine schöne Zeit!

Maria Kniesburges, Chefredakteurin der ver.di publik