Online

Die App ist da

ver.di publik gibt's jetzt auch für Tablets und Smartphones

Von Petra Welzel

Als 2002 die erste ver.di publik erschien, stand im Kopf der Zeitung noch "Solidarität im neuen Format". Mit den Jahren war das Format Zeitung nicht mehr ganz so neu, weshalb die kurze Zeile eines Tages wieder verschwand. Doch jetzt erscheint ver.di publik erneut in neuem Format. Ab dieser Ausgabe kann die Mitgliederzeitung auf Tablets und Smartphones gelesen werden. Dafür muss nur die ver.di-App aus dem Appstore (Apple) oder dem Google-Playstore heruntergeladen werden. Selbstverständlich erhalten alle Mitglieder auch in der digitalen Variante weiterhin kostenfreien Zugriff auf alle aktuellen Ausgaben der publik und haben dank App auch immer Zugriff auf archivierte Inhalte und ältere Ausgaben. Dafür ist lediglich eine einmalige Registrierung als Mitglied notwendig, die direkt nach dem ersten Start der App aufgerufen werden kann.

Einmal angemeldet, erscheint die neue ver.di publik schon auf der Benutzeroberfläche mit demselben Logo und Titel wie die gedruckte Ausgabe. Und auch alle Inhalte stimmen überein. Aber man blättert nicht mehr durch die Seiten, sondern wischt sich durch oder wählt direkt aus dem Inhaltsverzeichnis das an, was man gleich zuerst lesen möchte. Darüber hinaus gibt es direkte Links zu ver.di-TV-Filmen, zu allen ver.di-Fachbereichsmedien, die online erscheinen, und zu externen Seiten, die in den Artikeln zur weiteren Lektüre und zu zusätzlichen Informationen verlinkt sind.

Auch Leserbriefe lassen sich jetzt direkt an die Redaktion schicken, sofern auf dem Gerät ein E-Mail-Konto konfiguriert ist. Unter jedem Artikel oder auch Cartoon besteht dazu die Möglichkeit. Und auch die Möglichkeit, immer wieder zum Inhaltsverzeichnis zurückzukehren.

Umwelt schonen: Jetzt umsteigen und gewinnen!

Unter allen ver.di-Mitgliedern, die jetzt auf das digitale Abo der ver.di publik umsteigen und damit, der Umwelt zuliebe, auf den Bezug der Druckausgabe verzichten, verlost ver.di zum App-Start 20 Taschen-Unikate. Die Taschen wurden aus dem Material der Riesentransparente in der ver.di-Kampagne "Wir sind die Guten" zur Tarifrunde im öffentlichen Dienst 2014 hergestellt.

Alle Hinweise zur Verlosung und eine ausführliche Anleitung zur App und zur Registrierung für das kostenfreie Digitalabo für Mitglieder gibt es auf der Webseite www.verdi.de/service/epublik.

Für alle, die erst noch Mitglied in der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft werden wollen, kostet die App 99 Cent. Die ersten drei Ausgaben der ver.di publik können zum Kennenlernen kostenlos gelesen werden.