Informationen

Fürs Alter gut beraten

Auskünfte rund um die Rente, zum Rechtsschutz und Service nur für Mitglieder

ver.di-Mitglieder bekommen von ver.di eine kostenlose Unterstützung bei Rentenfragen. Die ver.di-Versichertenberater/innen und Versichertenältesten beraten die Versicherten und Rentner/innen unentgeltlich in allen Angelegenheiten der gesetzlichen Rentenversicherung. Sie helfen beim Ausfüllen von Anträgen auf Gewährung von Rentenleistungen, leiten Rentenanträge weiter, stellen für die Versicherten Anträge auf Klärung des Versicherungskontos und sind bei der Beschaffung fehlender Unterlagen behilflich. Sie informieren über die Voraussetzungen für die Gewährung medizinischer Rehabilitationsmaßnahmen und Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsplatz. Und sie kommen sogar ins Haus, wenn jemand seine Wohnung aus gesundheitlichen Gründen nicht verlassen kann.

ver.di-Mitglieder bekommen auch als Rentner/innen weiterhin den kostenfreien ver.di-Rechtsschutz. Zwar streiten sie vor Gericht seltener um arbeitsrechtliche Fragen, doch sie werden auch weiterhin in allen sozialrechtlichen Verfahren vertreten, dazu gehören selbstverständlich Streitfälle der Rentenversicherung.

Mitgliederservice: Diese und alle weiteren Leistungen für ver.di-Mitglieder sind beim ver.di-Mitgliederservice aufgelistet. Dort im Menü "Beraten" die "ver.di-Rentenberatung" auswählen:
https://verdi-mitgliederservice.de

Mitgliedernetz: Hilfreiche Informationen zur Rente gibt es exklusiv für ver.di-Mitglieder im Mitgliedernetz. Einfach dort einloggen und dann unter "Service + Beratung + Bildung" in den Link zur Rentenberatung klicken. Dort findet man auch die Kontaktdaten der Versichertenberater/innen und einen gut zu bedienenden, individuellen Rentenver­lustrechner des Unterstützungs- und Vorsorgewerks für den Dienstleistungsbereich (u-di) bei vorzeitigem Rentenbezug:
https://mitgliedernetz.verdi.de/informativ/service

Den Rentenverlust bei vorzeitigem Bezug ausrechnen: Hier geht es direkt zum u.di-Rentenrechner:
www.u-di.de/rechner/index_vms.php

Rentenkampagne: ver.di und die DGB-Gewerkschaften setzen sich in einer gemeinsamen Kampagne für einen Kurswechsel in der Rentenpolitik ein, damit die Rente für ein gutes Leben reicht. Beispielrechnungen für die Rente in einem Online-Rentenrechner und viele nützliche Informationen rund um die Kampagne gibt es bei ver.di unter:
https://rente-staerken.verdi.de

DGB: Rente muss reichen, für ein gutes Leben, für ein Leben in Würde, auch morgen noch: Der DGB hält Informationen zur Rente und zur Kampagne "Rente muss reichen" bereit unter:
http://rente-muss-reichen.de

Rentenauskunft: Wer Druckprodukte der Deutschen Rentenversicherung benötigt - wie etwa den Versicherungsverlauf, eine Beitragsrechnung, die Rentenbezugsbescheinigung oder den Ausweis für Rentner/innen, der findet das auf folgender Seite:
www.eservice-drv.de/SelfServiceWeb

Europa: Wer wissen möchte, wie Franzosen, Österreicher und Schweizer ihre Rente finanzieren, schaut bei ver.di rein:
https://rente-staerken.verdi.de/rentensysteme-in-europa