Kurznachrichten

Das Museum mit dem Perlohrring

Ausstellung – Was bedeuten uns heute eigentlich noch Respekt, Freundschaft, Toleranz und Freiheit? Das wollte das Kunstmuseum Wolfsburg von den Menschen in und um Wolfsburg herum wissen. Und mit welchen Objekten die Menschen diese Werte verbinden. Herausgekommen ist dabei ein Setzkasten mit Gegenständen und Geschichten. Wie die über eine alte Blechtasse der Großmutter. Die hatte die Tasse am Kriegsende von einem Soldaten bekommen, der daraus warme Schokolade getrunken hatte. Und weil die Großmutter – damals noch ein kleines Mädchen – nicht nur hungrig war, sondern wohl auch so aussah, schenkte der Soldat ihr die Tasse samt Inhalt. Und da ist unter anderem der Perlohrring, der eine Frau an die geliebte Stiefmutter erinnert, aber auch an die Respektlosigkeit des Vaters gegenüber seiner Frau. Es sind die unscheinbaren Objekte und ihre berührenden Geschichten, die diese Ausstellung sehr sehenswert machen. pewe Kunstmuseum Wolfsburg, Hollerplatz 1, bis 9. Dezember 2018, Di–So 11–18 Uhr


Erwerbstätigkeit Älterer steigt

EU-Vergleich – In Deutschland ist die Erwerbstätigenquote der 55- bis 64-Jährigen zwischen 2005 und 2016 um rund 23 Prozentpunkte auf knappe 70 Prozent gestiegen. Das ist der stärkste Anstieg in einem EU-weiten Vergleich. An der Spitze der Länder liegt Schweden mit rund 75 Prozent Erwerbsbeteiligung in der genannten Altersgruppe, so das Ergebnis einer von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Studie des Instituts Arbeit und Qualifikation der Universität Duisburg-Essen. Bei der Gestaltung alternsgerechter Arbeitsbedingungen und der sozialstaatlichen Absicherung älterer Beschäf- tigter sehen die Studienautoren große Defizite, auch in Deutschland. Ein guter Teil der älteren Erwerbstätigen hier hangele sich über Phasen von prekärer Teilzeitbeschäftigung oder Arbeitslosigkeit in Richtung Rente.


Mit der Rente ins Ausland

Rentenversicherung – Immer mehr Rentner/innen leben im Ausland, so die aktuellen Zahlen der Deutschen Rentenversicherung. Lebten im Jahr 2000 insgesamt 1,1 Millionen Rentner/innen im Ausland,ist ihre Zahl nunmehr auf 1,5 Millionen gestiegen. Demnach wird etwa jede siebte Rente (14 Prozent) ins Ausland überwiesen. Gut 26.000 Renten werden in die Schweiz überwiesen, in die USA und Österreich jeweils rund 24.300 Rentenzahlungen. Zum größten Teil beruhe der Anstieg der Rentenzahlungen ins Ausland aber auf der Zuwanderung von Arbeitnehmern vor allem aus Italien, Spanien, Griechenland, dem ehemaligen Jugoslawien und der Türkei in den Sechziger- und Siebzigerjahren. Den mittlerweile nicht mehr in Deutschland lebenden ehemaligen Gastarbeitern werde die ­Rente ins Heimatland überwiesen.


Deutscher Herbst

Verlosung – Felix Moeller ist nicht nur Historiker und Dokumentarfilmproduzent, er ist auch der Sohn von Margarethe von Trotta, Volker Schlöndorff ist sein Stiefvater. In seiner Doku „Sympathisanten – Unser deutscher Herbst“ begibt er sich auf die Suche nach diesem spalterischen Begriff, der das Leben auch seiner Familie stark beeinflusste. Wer sich etwa für eine menschliche Behandlung der RAF-Inhaftierten stark machte, musste mit medialer, politischer und beruflicher Ächtung rechnen. Für andere wiederum waren Leute wie Böll und Sartre „nütz­liche liberale Idioten“, die sich von den Terroristen hatten einwickeln lassen. Historische Dokumente wechseln sich mit Aussagen von Zeitgenossen ab, denen hier einmal richtig zugehört wird. Wir verlosen 5x die DVD „Sympathisanten – Unser deutscher Herbst“. Schicken sie uns eine Postkarte mit dem Stichwort „Deutscher Herbst“ an ver.di publik, 10112 Berlin.