Was in der Pflege alles fehlt

Foto: ver.di

Die Liste der Probleme in der Altenpflege ist lang: Überstunden, Arbeiten ohne Pause, Dauerstress und ständiges Einspringen außerhalb des Dienstplans. Um darauf aufmerksam zu machen, haben Pflegekräfte bundesweit an einem ver.di-Aktionstag teilgenommen, mit Kundgebungen, Informationsveranstaltungen und einer Fotoaktion. Dabei haben sie mit Pfeilen auf das gezeigt, was ihnen fehlt: gute Arbeitsbedingungen, bessere Bezahlung, dadurch gute Rente, verlässliche Arbeitszeiten und mehr Personal. Wie auch im Jahr zuvor fand der ver.di-Aktionstag am Buß- und Bettag statt, weil der Gesetzgeber den kirchlichen Feiertag 1990 in allen Bundesländern, außer in Sachsen, abgeschafft hat, um den Arbeitgeberanteil zur neu geschaffenen Pflegeversicherung auszugleichen. Doch gute Pflege braucht auch genügend Personal.    lüh