Multimedia

 

 

wp.wildvogelhilfe.org/de/vogelwissen/winterfuetterung

Soll man frei lebende Vögel nur im Winter oder nur zu frostigen Zeiten füttern oder darf man ihnen ganzjährig was zu knabbern geben? Darüber gehen die Meinungen unter Naturschützern auseinander. Welchen Argumenten man sich auch anschließt, wichtig ist, die Vögel artgerecht zu füttern und sich um die Futterplätze auch zu kümmern, sie zu säubern. Welche Speisen die jeweiligen Arten bevorzugen und wie man sie ihnen darbietet, darüber informiert Wildvogelhilfe.org ebenso ausführlich wie detailliert. Der dahinter stehende Verein erläutert Gewohnheiten, etwa von Raben-, Greif- und Wasservögeln sowie Fischfressern, geht auf Bau und Unterhalt von – wie es dort gerne heißt – „Vogelrestaurants“ ein, gibt Tipps, um Futter selbst zuzubereiten und listet Adressen von ­Vogelauffangstationen auf, sortiert nach Postleitzahlen. Im Vergleich zu ähnlichen Angeboten wie dem des NABU (nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/helfe/vogelfuetterung/index.html) sind die Wildvo-gel­helfer, sagen wir mal, etwas orthodoxer eingestellt. Doch sie meinen es gut und ihre Seite lässt sich als informativ und hilfreich bewerten. Henry Steinhau


wde.wikihow.com/Einen-Schneemann-bauen

Wie man einen Schneemann baut – respektive eine Schneefrau – muss nicht ­erklärt werden – oder vielleicht doch? Tatsächlich entwickelt die Schritt-für-Schritt-Anleitung des Hilfeportals „WikiHow“, schaut man sie sich an, dann doch einen gewissen Charme. Jede Bauphase für die Methode „Rollen“ (Schneekugeln ­stapeln) bebildern kurze Videoclips, in ­denen leuchtgrüne Markierungen zusätzlich verdeutlichen, was der Akteur gerade macht. Die Alternativmethode „Aufhäufen“ illustrieren Zeichnungen mit dicken, roten Hinweispfeilen. Das mag manchen zu trivial sein, anderen hilft es. Etwa, um sich mit kleinen Kindern oder ­jenen, denen Schnee fremd ist, auf diesen „Naturbaustoff“ vorzubereiten. Überhaupt scheint sich die „WikiHow“-Webseite auf verständliche und zugängliche Anleitungen im häufig bebilderten Schritt-für-Schritt-Prinzip spezialisiert zu haben. In derzeit 19 Hauptkategorien, beispielsweise „Haus & Garten“, „Tiere“, „Beruf & Bildung“, aber auch „Philosophie & Religion“ finden sich zahlreiche Hilfestellungen. Die ­mögen nicht immer hinreichend sein. Zumindest ermöglichen sie einen Einstieg und machen, wie im Fall des Schneemannbaus, große Lust auf das eigene Tun.     Henry Steinhau


runnersworld.de/laufevents/silvesterlauf-neujahrslauf.398326.htm & laufen.de/lauf-events

Das Jahr mit einem Silvesterlauf zu verabschieden beziehungsweise mit einem Neujahrslauf zu begrüßen, hat sich an vielen Orten zu einer Tradition entwickelt. Bei den meist über kurze bis mittellange Distanzen gehenden Läufen geht es vor allem um Spaß am gemeinsamen Jahresausklang in Bewegung und an der frischen Luft. Manche laufen in Kostümen auf, mitunter gibt es im Ziel Pfannkuchen oder (alkoholfreien) Sekt. Bei Neujahrs­läufen verbindet viele das Gefühl, den Vorsatz von mehr sportlicher Betätigung am ersten Tag des Jahres umzusetzen. Wo solche Läufe im deutschsprachigen Raum stattfinden, über welche Strecken sie gehen und wie man sich anmeldet, ­darüber informieren runnersworld.de  und laufen.de. (Dahinter stehen jeweils kommerziell agierende Laufmagazine.) In den Listen, sortiert nach Datum, mit steckbrief­artigen Infos angerissen und mit Direktlinks zu den Veranstaltern, findet man sich schnell zurecht. Nützlich sind die von runnersworld gebotenen Piktogramme für bestimmte Eigenschaften, etwa ob die Läufe durch Landschafts- oder Straßengebiete führen, auch für Kinder gedacht, als Spendenlauf organisiert sind und weiteres. Na, dann mal los!     Henry Steinhau