Der Kongress in Zahlen

Mandatsprüfung – In ihrem Bericht gab die Mandatsprüfungs- und Wahlkommission am 24. September an, dass von den 1.003 eingeladenen Delegierten 932 bis zu jenem Zeitpunkt nach Leipzig gereist waren. Davon waren 557 Frauen. 58 Mandate waren unbesetzt geblieben. Die jüngste Delegierte war die 20-jährige Lucy Hammel aus dem Bezirk Düssel-Rhein-Wupper, die älteste mit 88 Jahren Christel Christofsky aus dem Bezirk Aachen/Düren/Erft. Das Durchschnittsalter lag bei 53,05 Jahren, der durchschnittliche Mitgliedsbeitrag der Delegierten dieses Kongresses belief sich auf 32,10 Euro. 136 der Delegierten waren Senior*innen, 56 mehr als nach Satzung und Gewerkschaftsratsbeschluss erforderlich. Die Vorgaben für die Mandate der ver.di Jugend waren um zwölf übertroffen. Insgesamt saßen 72 Jugendliche im Plenum.